Englische Gesetze – die Limited Gesellschaft


Englische Gesetze – die Limited Gesellschaft Neue EU-Gesetze ermöglichen innerhalb der EU Firmengründungen nach allen rechtlichen Gesellschaftsformen der Beitrittsstaaten. Damit soll die internationale Wettbewerbsfähigkeit prinzipiell für alle Unternehmer innerhalb der Staatengemeinschaft gleich gestellt werden. Aufgrund dieses Gesetzes könnte man also spanische, französische oder kroatische Rechtsformen nutzen.
Am "populärsten" ist in den letzten Jahren die englische "private company limited by shares" geworden. Dies liegt nicht nur an der Amtssprache Englisch, die sich in einigen Branchen allmählich als generelle Geschäftssprache durchsetzt. Es hat sich inzwischen auch herumgesprochen, dass eine Limited-Gesellschaft mit einem Stammkapital von nur einem Pfund anerkannt wird.
Weitere Eigenschaften einer Limited sowie ihre Vor- und Nachteile gegenüber einer deutschen GmbH finden Sie im Folgenden.

Die Gründung

Während die Gründung einer GmbH mindestens vier Wochen dauert, kann man eine Ltd. auch aus Deutschland heraus schon innerhalb von zehn Tagen gründen. Ebenso groß sind die zeitlichen Unterschiede bei Satzungsänderungen oder Gesellschafter- bzw. Geschäftsführerwechsel.

Mindestkapital

Bereits ein Pfund wird bei der "Ltd." als Mindestkapital anerkannt. Dem gegenüber stehen 25.000 € Mindestkapital für die deutsche GmbH. Allerdings ist damit die prinzipielle Frage, woher das Startkapital für das Unternehmen kommen soll, nicht gelöst. Und erst, wer genügend Eigenkapital nachweisen kann, erhält auch Kredite von der Bank.
Die Limited bringt also im Prinzip nur Vorteile, wenn ein Unternehmen mit einem geringeren Startkapital als 25.000 € auskommt oder über spezielle Förderprogramme in den Genuss einer Startfinanzierung gerät.

Haftung

Mit der Gründung einer Gesellschaft wird in der Regel die private Haftung für betriebliche Angelegenheiten eingeschränkt. Gerade hier greift die Limited allerdings deutlich schwächer als die deutsche GmbH. Sofern im Insolvenzfall nachgewiesen werden kann, dass das finanzielle Scheitern vorhersehbar und somit vermeidbar war, kann der Unternehmer auch privat haftbar gemacht werden. Dies könnte u.U. schon an einem voraussehbar zu geringem Eigenkapital festgemacht werden.

Gründungskosten

Eine Limited-Gründung kann ab 259,- € durchgeführt werden. Damit hat man eine Standard-Satzung, die als rechtliche Grundlage von Banken und Geschäftspartnern akzeptiert wird.
Zusätzliche Klauseln oder Änderungen kosten zusätzliche Gebühren. Hinzu kommen noch einige Folgekosten. Nach der Gründung und Eintragung der Gesellschaft in England wird in Deutschland die gebührenpflichtige Eintragung im Gewerbe- und im Handelsregister notwendig. In vielen Fällen sind Übersetzungen notwendig, die wiederum Geld kosten.
Im Vergleich zur GmbH-Gründung, die mit Notar-, Registergerichts- und Veröffentlichungskosten mindestens 1000,- € beträgt, sind die reinen Gründungskosten für eine "Ltd." jedoch in der Regel deutlich geringer. Dienstleister bieten komplette Limited-Gründungen als Paket-Service für etwas mehr als 400 Euro an.

Verwaltung

Zu den obligatorischen Organen einer Ltd. gehören ein oder mehrere Director sowie ein Company Secretary, der v.a. für die Einhaltung formaler Vorschriften verantwortlich ist.

Mit der Registrierung in England hören die Verpflichtungen einer Limited gegenüber dem juristischen "Heimatland" nicht auf. Jede Limited muss ein sogenanntes Registered office unterhalten. Entsprechende Dienstleister bieten deutschen Limiteds gegen eine Gebühr von rund 120 € einen entsprechenden Büro-Service an, v.a. also die Weiterleitung der Post vom englischen Registergericht.

Steuern und Bilanzierung

Steuern werden generell in dem Land erhoben, in dem sie verursacht werden. Macht eine Limited ihren Umsatz ausschließlich in Deutschland, ist sie dementsprechend auch zur Steuerzahlung in Deutschland verpflichtet. Wer die zusätzliche Steuererklärungspflicht in England deshalb umgehen will, muss die Erlassung schriftlich beantragen. Ist die Limited jedoch auch in England tätig, muss für jedes Land eine Geschäftsbilanz erstellt werden.

Besondere Rechtslagen

In vielen Fällen sind die Limiteds der englischen Rechtslage verpflichtet, auch wenn sie nur in Deutschland geschäftlich tätig sind. Dies bringt nicht nur Vereinfachungen mit sich wie etwa bei der geringen Anforderung an das Mindestkapital. In England besteht beispielsweise eine erhöhte Publizitätspflicht. Wird die Veröffentlichung einer Gewinnermittlung versäumt, erwarten Director und Company Secretary private Strafen. Auch beim Rechtstreit mit anderen Gesellschaften wird bei einer Limited generell das englische Recht angewandt. Im Insolvenzfall einer deutschen Limited gilt jedoch wiederum das deutsche Insolvenzrecht.

Liquidation

Zur Auflösung einer Limited gibt es folgende Formen:

  • Die Auflösung auf Antrag.
  • Die freiwillige oder zwangsweise Liquidation, verursacht durch die Zahlungsunfähigkeit des Unternehmens.
  • Das Insolvenzverfahren infolge von Zahlungsunfähigkeit.

Limited für Handwerker

Gerade für kleinere Unternehmen wie es z.B. Handwerksbetriebe mit wenigen Angestellten sind, bietet die Limited eine gute Alternative. Bisher haben die meisten Handwerker eine GbR gegründet, um das hohe Mindestkapital zu umgehen. Die Haftungsrisiken einer Limited sind hier deutlich geringer. Außerdem bietet eine Limited wesentlich freiere Gestaltungsmöglichkeiten für die Altersvorsorge als eine GbR, so etwa die Befreiung von der Sozialversicherungspflicht oder der Handwerkerpflichtversicherung.


Top

Branchenbereich

Automobil & Verkehr Büroausstattung / Bürotechnik Dienstleistung -Finanzen- Dienstleistung -Handwerk- Dienstleistung / Service Einzelhandel Gesundheit, Pflege, Pharmazie Grosshandel / Gewerbebedarf Industrie / Produktion Reise / Freizeit / Sport

Gewerbe in den Bundesländern

Baden-Württemberg Bayern Berlin Brandenburg Bremen Hamburg Hessen Mecklenburg-Vorpommern Niedersachsen Nordrhein-Westfalen Rheinland-Pfalz Saarland Sachsen Sachsen-Anhalt Schleswig-Holstein Thüringen

Deutschlandweite Suche »

zur deutschlandweiten Suche

Gewerbe in Österreich »

Firmen in Österreich

Gewerbe in der Schweiz »

Firmen in der Schweiz

Firmenspot

ORO VIVO Juweliere Wilhelmstrasse 73
72764 Reutlingen
Schober Kirchstrasse 27
74354 Besigheim
Sportklinik Stuttgart Taubenheimstrasse 8
70372 Stuttgart
Schramm molecular-technik GmbH & Co. Robert-Bosch-Strasse 9
71157 Hildrizhausen
Baisch GmbH, Karl Siemensstrasse 2
71384 Weinstadt
Kuch Neugasse 15
67169 Kallstadt, Pfalz
Heim'sche Privat-Sektkellerei GmbH Maximilianstrasse 32
67433 Neustadt an der Weinstraße
Klotz Friedrich GmbH & Co. KG Odenwaldstrasse 24
63853 Mömlingen
Malawetsis Nuttlarer Strasse 2
59581 Warstein
Apotheken - Post Europaplatz 3
72072 Tübingen




Englische Gesetze - Limited Gesellschaft - Mindestkapital - Startkapital
© Gewerbeauskunft.com
Bookmarken Sie diese Seite