Bartering und Lease-back


B2B-Einkauf Finanzielle Engpässe lassen sich in vielen Fällen durch Unternehmensressourcen kompensieren. Zu den bewährtesten Methoden gehört der Tausch von Waren und Dienstleistungen (Bartering) sowie der Verkauf von Wirtschaftsgütern zwecks anschließendem Leasing. (sale-and-lease-back)

Bartering und Lease-back

Der Austausch von Waren und Dienstleistungen ist ohnehin die Urform der Marktwirtschaft, bevor das Geld als Äquivalent erfunden wurde. Kein Wunder, dass in Zeiten von Finanzkrisen und chronischem Geldmangel der Tauschhandel immer wieder auf’s Neue erblüht. Für mittelständische Unternehmen ergeben sich hier viele direkte Handelsmöglichkeiten nach dem Prinzip: Gibst du mir, geb ich dir oder auch eine Hand wäscht die andere. Zum Beispiel könnte eine Internetfirma ihren Unternehmensberater mit einem Relaunch seiner Homepage vergüten oder der selbständige Fensterputzer vereinbart mit einem Massagestudio eine Entlohnung in Form einer Rückenbehandlung. Vorausgesetzt ist natürlich das beiderseitige Einverständnis. Bartering ist nicht zu verwechseln mit Lohnersatzleistungen, die Arbeitnehmer in Kauf nehmen müssen, ob sie wollen oder nicht.

Neben der direkten Form des Barterings, also Tauschens, haben sich auch im deutschen B2B-Bereich Tauschringe entwickelt. Diese arbeiten mit einem Äquivalent, das man nur im entsprechenden Tauschring durch Abgabe einer Ware oder Dienstleistung erwerben kann. Eine einfache Form eines solchen Tauschrings findet man im Internet auf dem Portal von „Warentausch“, wo private und gewerbliche Waren gemessen nach TE (Tauscheinheit) angeboten und erworben werden können. Noch mehr auf Unternehmensbedürfnisse zugespitzt ist die Deutsche Kompensationsgesellschaft. Eine erhaltene Ware oder in Anspruch genommene Dienstleistung wird hier nicht bezahlt sondern kompensiert, also mit einem eigenen Angebot ausgeglichen. Angebot und Nachfrage werden über interne Suchmaschinen geregelt. Einsteigern wird sogar ein Kompensationskredit gewährt.

http://www.warentausch.com

http://www.deutsche-kompensation.de

Zum privaten Tauschhandel lesen Sie auch unseren Artikel zum Topthema "Tauschbörsen".

Sale-and-lease-back

Unternehmen, die kurzfristig finanzielle Mittel brauchen, um eine Geschäftsidee langfristig zu verwirklichen, können in der Verwertung ihres fixen Kapitals eine attraktive Finanzierungsquelle finden. Finanzierung durch Sale-and-lease-back, zu deutsch Rückmietverkauf, bedeutet, dass Teile der eigenen Grundausstattung an eine Leasing-Firma verkauft werden, der bisherige Besitzer aber direkt im Anschluss zum Leasingnehmer wird. Rein praktisch ändert sich für das Unternehmen also gar nichts. Es bleibt im selben Gebäude und nutzt dieselbe Grundausstattung.

Finanziell können auf diese Weise jedoch größere Summen flüssig gemacht werden. Idealerweise kauft der Unternehmer die geleaste Ausstattung bzw. Immobilie im Laufe des Leasingvertrages bis zur Amortisation wieder zurück, während die Investition in der Zwischenzeit den geplanten Gewinn eingebracht hat. Ein Vorteil des Sale-and-lease-back ist, dass keine zusätzlichen materiellen Sicherheiten gefordert werden, wie es z.B. bei der Kreditvergabe durch eine Bank der Fall wäre. Wer einen Rückmietvertrag abschließt, sollte genau darauf achten, ob er eine Rückkaufoption des Leasingobjektes zum Restwert bekommen hat. Im Falle einer Immobilie sollte auf diese Option niemals verzichtet werden, bei technischen Geräten mit einer begrenzten Amortisationsdauer (etwa IT-Ausstattung) relativiert sich diese Notwendigkeit eher. Neben materiellen Wirtschaftsgütern wie Maschinen, Fahrzeugen oder Immobilien werden zunehmend auch immaterielle Wirtschaftsgüter über ein Sale-and-Lease-Back-Verfahren in flüssiges Kapital gewandelt. So lassen sich zum Beispiel Patente an einen Lizenzgeber verkaufen und anschließend über die Lizenzzahlung weiternutzen.

Folgende Internetportale bieten die Kapitalisierung materieller und / oder immaterieller Wirtschaftsgüter an:

Internetportale für den Rückmietverkauf

Vantargis

Kapitalisierung materieller und immaterieller Wirtschaftsgüter, Jahresvolumen ca. 200 Millionen.
http://www.vantargis.de/

Easyautoleasing

Sale-and-lease-back für Autos
http://www.easyautoleasing.de/

Käuferportal

Rückmietverkauf von Immobilien
http://www.kaeuferportal.de


Top

Branchenbereich

Automobil & Verkehr Büroausstattung / Bürotechnik Dienstleistung -Finanzen- Dienstleistung -Handwerk- Dienstleistung / Service Einzelhandel Gesundheit, Pflege, Pharmazie Grosshandel / Gewerbebedarf Industrie / Produktion Reise / Freizeit / Sport

Gewerbe in den Bundesländern

Baden-Württemberg Bayern Berlin Brandenburg Bremen Hamburg Hessen Mecklenburg-Vorpommern Niedersachsen Nordrhein-Westfalen Rheinland-Pfalz Saarland Sachsen Sachsen-Anhalt Schleswig-Holstein Thüringen

Deutschlandweite Suche »

zur deutschlandweiten Suche

Gewerbe in Österreich »

Firmen in Österreich

Gewerbe in der Schweiz »

Firmen in der Schweiz

Firmenspot

Arcus Elektrotechnik Alois Schiffmann GmbH Streitfeldstrasse 15
81673 München
Bartenstein & Eberhard GbR Obere Braugasse 15
98646 Hildburghausen
ZEG Zentraleinkauf Schreinermeister eG Schwieberdinger Strasse 28
70435 Stuttgart
Simons Altbroicher Weg 901
53501 Grafschaft b Bad Neuenahr-Ahrweiler
Andreas Moscheik Sanitär-Heizung-Solar Alfred-Klanke-Strasse 9
58239 Schwerte
Höing Eschstrasse 30
46354 Südlohn
Heidt Mühlstrasse 3
77839 Lichtenau, Baden
rm Data Geoinformationssysteme GmbH Zeppelinstrasse 71-73
81669 München
GROSCHE-Werbung Goseburgstrasse 27
21339 Lüneburg
Stork Kunststoffmaschinen GmbH Weidenstrasse 8
58540 Meinzerhagen




Easyautoleasing - Sale-and-lease-back - Vantargis - Bartering
© Gewerbeauskunft.com
Bookmarken Sie diese Seite