Was ist ein guter Steuerberater?


SteuerberaterUm sich hundertprozentig auf das Kerngeschft konzentrieren zu können, bergeben die meisten Unternehmer ihre Finanzbuchhaltung dem Steuerberater. Ab einem bestimmten Punkt sind Sie sogar dazu verpflichtet, denn aus rechtlichen Gründen darf der Jahresabschluss einer Geschäfts nur von einem externen Finanzfachmann erstellt werden.

Die Honorare für den Steuerberater gehören zu den kostenintensiven Betriebsausgaben. So lohnt es sich, einmal zu überprüfen, ob das "Preis- Leistungsverhältnis" auch gerechtfertigt ist.

Buchhaltung im Steuerbüro Pro und Contra

Was Steuerberater leisten können bzw. müssen, hängt vor allem vom Bedarfsspektrum des Unternehmens ab. Ein entscheidender Punkt ist die Frage, ob die laufende Buchhaltung vom Steuerbüro gemacht werden soll.

Gerade in diesem Punkt gibt es viele Gestaltungsmöglichkeiten. Einen guten Steuerberater erkennt man schon daran, dass er Sie auf diese verschiedenen Möglichkeiten hinweist, anstatt die anfallenden Aufgaben stillschweigend selbst zu übernehmen und Ihnen dafür ein Steuerberatungshonorar zu berechnen.

Eine Alternative wäre z.B., Ihre Buchhaltung einem selbständigen Buchhalter oder einem Buchhaltungsservice zu übergeben. Dies ist in der Regel günstiger, als die Buchhaltung durch ein Steuerbüro. (siehe unseren Beitrag: Outsourcing)

Software-Programme Steuern

Viele Selbständige nehmen die Geschäftsbuchhaltung zunehmend in eigene Hände bzw. übertragen sie an einen geeigneten Mitarbeiter innerhalb des Unternehmens. Dank neuer Software-Programme ist die Kontierung laufender Posten auch pfiffigen Laien möglich. Als Testsieger in diesem Bereich gelten derzeit die Produkte Collmex pro, Büro WARE und WISO. Einen kompletten Bericht über den Test von Buchhaltungssoftware finden Sie auf dieser Seite.
http://www.buchhaltungssoftware.in-research.info

Sollten Sie die Buchführung im eigenen Betrieb leisten, können Sie auch dies mit einem guten Steuerberater besprechen. Er sollte Ihnen bei der Auswahl eines geeigneten Programms zur Seite stehen bzw. Ihnen eine Software anbieten, die für die anschließende Bearbeitung in seinem Büro die optimalen Voraussetzungen liefert. Dazu gehört in der Regel ein Programm mit einer DATEV-Schnittstelle.

Buchführung direkt beim Steuerberater

Die Buchführung direkt beim Steuerberater ist zwar meist etwas teurer, kann aber auch Vorteile haben:

Durch den aktuellen Überblick über Ihre Geschäftsbewegungen hat Ihr Steuerberater so bessere Möglichkeiten, Ihnen Tipps im laufenden Jahr zu geben. Etwa für eine steuergünstige Gestaltung der Einnahmen, bzw. die gezielte Planung von Betriebsausgaben, um steuerliche Betragsgrenzen zu unterschreiten.
Buchführung und Steuererklärung liegen in einer Hand. Die Einarbeitung in eine „fremde“ Buchführung, etwa zur Vorbereitung des Jahresabschluss, entfällt.

Spezifische Leistungen des Steuerberaters

Unabhängig davon, wie Sie mit Ihrem Steuerberater die Frage der Geschäftsbuchhaltung gelöst haben, sollte jeder Steuerberater die folgenden Leistungen erbringen:

  • Erstellung der Steuererklärung
  • Umsatzsteuervoranmeldung
  • Zusammenstellung von Steuersparmöglichkeiten in Ihrem Betrieb
  • Kontrolle der Steuerbescheide
  • Anwesenheit und Hilfe bei Betriebsprüfungen

Ein guter Steuerberater hält darüber hinaus noch mehr Service für seine Klienten bereit. Dazu gehören u.a. folgende Leistungen:

Besondere Leistungen des Steuerberaters

  • Er entdeckt Fehler bzw. ungenutzte finanzielle Chancen in Ihrem Finanzmanagement und bietet Ihnen Vorschläge zur Verbesserung an.
  • Er informiert Sie laufend über neue Steuersparmöglichkeiten und steuerliche Gesetzesänderungen. (z.B. in einem Kunden-Newsletter)
  • Er hat einen aktuellen Überblick über staatliche Fördermittel bzw. Förderprogramme und findet die Möglichkeiten heraus, die auf Ihr Unternehmen zutreffen.
  • Er hört Ihren eigenen Vorschlägen mit Interesse zu und reagiert auch auf Hinweise, die Sie von Dritten bekommen haben.
  • Er erkennt frühzeitig steuerrechtliche Probleme und sucht gemeinsam mit Ihnen nach einer Lösung, die sowohl den steuerlichen Aspekten als auch den Besonderheiten Ihres Geschäftsbetriebes gerecht wird.
  • Um Zahlungsverzug vorzubeugen, erinnert er an die fristgerechte Überweisung der festgesetzten Steuerbeträge wie Umsatz- oder Einkommenssteuer.

Nutzen Sie ein Tagesgeldkonto für Unternehmen, müssen Sie auf die erzielten Zinserträge Steuern zahlen. Auch hier hilft Ihnen ein Steuerberater weiter.


Top

Branchenbereich

Automobil & Verkehr Büroausstattung / Bürotechnik Dienstleistung -Finanzen- Dienstleistung -Handwerk- Dienstleistung / Service Einzelhandel Gesundheit, Pflege, Pharmazie Grosshandel / Gewerbebedarf Industrie / Produktion Reise / Freizeit / Sport

Gewerbe in den Bundesländern

Baden-Württemberg Bayern Berlin Brandenburg Bremen Hamburg Hessen Mecklenburg-Vorpommern Niedersachsen Nordrhein-Westfalen Rheinland-Pfalz Saarland Sachsen Sachsen-Anhalt Schleswig-Holstein Thüringen

Deutschlandweite Suche »

zur deutschlandweiten Suche

Gewerbe in Österreich »

Firmen in Österreich

Gewerbe in der Schweiz »

Firmen in der Schweiz

Firmenspot

BSK Bremer Stahlkontor GmbH Uhlandstrasse 32
28211 Bremen
Paulmichl GmbH Kisslegger Strasse 19
88299 Leutkirch
Lanz Am Brauhaus 14
99192 Frienstedt
Autohaus Golderer Daimlerstrasse 3
74731 Walldürn
Autohaus Rolf Moser GmbH Jahnstrasse 41
78234 Engen, Hegau
Wall Ringweg 6
87734 Benningen b Memmingen
Braut- u. Modetrends Schoeneck GmbH Brückstrasse 32
44787 Bochum
Weisweiler Mittelstrasse 59
53757 Sankt Augustin
Rölke Wüsterotstrasse 36
34621 Frielendorf
Kölbl Bau GmbH Johann-Mois-Ring 18
92318 Neumarkt




Steuerberater - Buchführung - Buchhaltung - Betriebsausgaben - Steuerbüro
© Gewerbeauskunft.com
Bookmarken Sie diese Seite