Startkapital und Fördergelder


Startkapital und Fördergelder Auf dem Weg ins eigene Unternehmertum sind einige mehr oder weniger große Hürden zu überwinden. Eine Barriere, vor der Existenzgründer häufig zurück schrecken, ist die Frage des Startkapitals. Auch wenn neue Rechtsformen wie die englische Limited die gesetzesgebundene hohe Kapitaleinlage einer GmbH (z.Z. 25.000 €) umgehen – der Kapitalbedarf eines angehenden Unternehmens übersteigt so gut wie immer die Höhe privater Reserven.
Doch die Bereitwilligkeit der deutschen Banken zur Kreditvergabe ist in den letzten Jahren schwächer geworden. Auch wenn gerade wieder ein leichter Anstieg zu vermerken war - von der in Kraft getretenen Basel II Regelung wird nun eine neue Zurückhaltung seitens der Banken befürchtet. Ob diese Befürchtungen berechtigt sind, können Sie im folgenden Beitrag lesen.
http://www.finanztip.de

Förderprogramme

Ein solider unternehmerische Mittelstand gehört zum Stabilitätsfaktor jeder marktwirtschaftlichen Gesellschaft. Dementsprechend gibt es einige Programme des Bundes, die Existenz- und Unternehmensgründer mit verschiedenen Förderprogrammen bei der Anschubfinanzierung unterstützen. Auch bei einem bereits bestehenden Unternehmen kann es sich lohnen, die Förderrichtlinien der Wirtschaftsfonds zu studieren. So können auch einzelne Wirtschaftsprojekte mit Förderprogrammen unterstützt werden.
Beim Bundesministerium für Wirtschaft findet man einen Überblick über die deutschen Wirtschaftsfonds und deren Fördermöglichkeiten.
http://www.bmwi.de

Selbiges Ministerium veröffentlicht auch eine Übersicht über die wichtigsten Förderprogramme des Bundes, die ERP-Wirtschaftsprogramme:
http://www.erp-wirtschaftsfoerderung.info

Ein gutes Hilfsmittel zur Suche nach geeigneten Förderangeboten ist die Förderdatenbank des BMWi. Ein spezieller Browser, der Förderassistent, hilft bei der individuellen Suche nach Zuschüssen und Kreditförderungen.
http://www.foerderdatenbank.de

Focus Online hat eine Liste der acht wichtigsten Kreditfonds erstellt, die jeder Existenzgründer kennen sollte.
http://www.focus.de

EU Förderprogramme

Umfangreiche Förderprogramme werden derzeit von der europäischen Union geleistet. Hier findet man sogar Förderungen, die als einmalige finanzielle Unternehmensstarthilfe gewährt werden, also nicht zurück gezahlt werden müssen.
Die EU fördert in fast allen Bereichen von Wirtschaft und Wissenschaft über das Gesundheits- und Sozialwesen bis zu Bildung und Kultur. Hauptaugenmerk wird dabei auf Innovation und Integration gelegt. So haben etwa kulturelle Projekte im multinationalen Bereich, neue gesellschaftsübergreifende Bildungsansätze oder innovative Unternehmensideen eine gute Chance auf finanzielle Förderung durch die EU. Hier geht es zu den aktuellen Programmen.
http://www.eu-foerderungen.at

Die Fördermöglichkeiten für Freiberufler, Selbständige und Unternehmer in Deutschland sind nicht nur enorm vielfältig, sondern unterliegen auch ständiger Veränderungen. Ein institutionell unabhängiges Portal ist Subventionen.de. Unterm Menüpunkt Programme erhält man in alphabetischer Reihenfolge einen Überblick über sämtliche Fördermöglichkeiten, die in Deutschland greifen. Angefangen beim Existenzgründerzuschuss über die ERP-Startfonds des Bundes bis zu den verschiedenen EU-Programmen. Besonders wertvoll sind auch die aktuellen Nachrichten über neue Förderprogramme. Wer seine Chancen nicht verpassen will, bestellt sich am besten den News-Letter des Portals.
http://www.subventionen.de/

Auch für Österreichische Unternehmer gibt es ein hervorragendes Informationsportal über Fördermöglichkeiten im Bereich Wirtschafts- und Projektförderung. Spätestens bei den internationalen Mitteln kann auch der deutsche und schweizerische Unternehmer fündig werden.
http://www.help.gv.at

Lesen Sie zu diesem Thema auch unseren Beitrag "Kreditverhandlungen" .

Finanzierungsalternativen

Wer weder Eigenkapital noch die Chance auf öffentliche Förderung hat, muss trotzdem nicht aufgeben. Wie es dennoch zur Realisierung des Unternehmens kommen kann, zeigt eine Broschüre, die an der Hamburger Handelskammer erstellt wurde. Einige Finanzierungsalternativen können zwar den Mangel an Geld nicht ersetzen, kompensieren aber die zurück gesetzte Liquidität von Start-up-Unternehmen. Angefangen bei der klassischen Ratenzahlung für die Betriebsausstattung (Leasing) bis zu neueren Modellen wie dem Factoring. Hier zahlt der Factor dem Leistungsgeber offene Rechnungssummen aus, noch bevor diese vom Kunden eingeholt wurden und erhöht somit kurzfristig die Liquidität des Unternehmens.
Weiterhin geht die Broschüre auf verschiedene Formen der Fremdbeteiligung ein und erläutert die Vor- und Nachteile für jede Finanzierungsalternative.
http://www.hk24.de

Ein Forum und ein Anzeigenmarkt für Darlehen, Kredite und Startkapital findet sich auf der folgenden Seite:
http://www.4-deal.de

Franchising

Keine Finanzierungshilfe im eigentlichen Sinne, aber eine große Erleichterung bei der eigenen Unternehmensgründung bietet das Franchising. Der Franchise-Nehmer arbeitet als selbständiger Unternehmer, nutzt jedoch die Erfahrungen, Strukturen und indirekt auch das Grundkapital der Franchise-Geber. In den letzten Jahren hat sich diese Form besonders gut in strukturschwachen Wirtschaftsgebieten bewährt. Auf folgender Seite werden die häufigsten Fragen zum Thema Franchising beantwortet.
http://www.kmuinnovation.com


Top

Branchenbereich

Automobil & Verkehr Büroausstattung / Bürotechnik Dienstleistung -Finanzen- Dienstleistung -Handwerk- Dienstleistung / Service Einzelhandel Gesundheit, Pflege, Pharmazie Grosshandel / Gewerbebedarf Industrie / Produktion Reise / Freizeit / Sport

Gewerbe in den Bundesländern

Baden-Württemberg Bayern Berlin Brandenburg Bremen Hamburg Hessen Mecklenburg-Vorpommern Niedersachsen Nordrhein-Westfalen Rheinland-Pfalz Saarland Sachsen Sachsen-Anhalt Schleswig-Holstein Thüringen

Deutschlandweite Suche »

zur deutschlandweiten Suche

Gewerbe in Österreich »

Firmen in Österreich

Gewerbe in der Schweiz »

Firmen in der Schweiz

Firmenspot

Eisen-Jooss Inh. H.-D. Jooss Augartenstrasse 66
68165 Mannheim
Bauer Erwin Kiefernweg 8
73479 Ellwangen
Reisebüro am Marktplatz Darmstädter Strasse 46
64331 Weiterstadt
Seniorenheime - St. Michael-Zentrum Diakonie Weiden gGmbH Leimbergerstrasse 44
92637 Weiden i.d.OPf.
GEVA Metallbearbeitung GmbH Viktoriastrasse 12
41747 Viersen
Autohaus Gottstein, Inh. Dirk Gottstein Im Grütt 14
79713 Bad Säckingen
Wöhler Unter den Eichen 6A
30938 Burgwedel
Apotheken - Ursula Inh. Barbara Wawrecko Brassertstrasse 75
45768 Marl, Westf
Wanderwitz Dresdner Strasse 29
09337 Hohenstein-Ernstthal
Foto Kämper, Inh. Elvira Willsch Vikariestrasse 5
46117 Oberhausen, Rheinl




Startkapital - Fördergelder - Fördermöglichkeiten - Existenzgründer - Förderprogramme
© Gewerbeauskunft.com
Bookmarken Sie diese Seite