Kreditverhandlungen


KreditverhandlungenKaum eine Verhandlung ist für einen Start-up-Unternehmer so entscheidend wie das Gespräch bei der Bank. Mit ihm steht und fällt die ganze Zukunft des geplanten Unternehmens. Hinzu kommt, dass der Finanzierungspartner Bank nicht nur eigenes Kapital anzubieten hat. Auch die finanziellen Förderprogramme des Bundes werden über die Banken abgewickelt und müssen mit dem zuständigen Ansprechpartner verhandelt werden. Unter anderem helfen folgende zinsgünstige Kreditprogramme des Bundes, das mangelnde Eigenkapital zu ersetzen:

Kreditprogramme des Bundes

ERP-Eigenkapitalhilfe-Programm

Der zinsgünstige Zusatzkredit schließt mit 15 % des Kapitalbedarfs Finanzlücken im Eigenkapital und ist dabei relativ variabel innerhalb der Unternehmensgründung einsetzbar.

ERP-Existenzgründerprogramm

Ebenfalls in Kredit-Form erhält man diese finanzielle „Anschaffungshilfe“, die an Investitionen für Immobilien Ausstattung und Betriebstechnik gebunden ist. Das Existenzgründerprogramm steuert bis zu 42 % des gesamten Kapitalbedarfs bei.

Existenzgründungsprogramm der Deutschen Ausgleichsbank (DtA)

Die Deutsche Ausgleichsbank vergibt etwa 8 % der gesamten Kapitalsumme. Der Kredit kann auch für laufende Ausgaben wie Löhne, Strom- oder Mietkosten verwendet werden.

10 Tipps für eine erfolgreiche Kreditverhandlung

Banken erwarten von ihren Kreditnehmern nicht nur Sicherheiten und Eigenkapital, das ggf. durch die o.g. Existenzgründer-Programme ersetzt werden kann, sondern auch überzeugende Geschäftskonzepte. Obwohl diese Voraussetzungen oftmals gegeben sind, scheitern viele Bankgespräche an der Präsentation bzw. am Auftreten der angehenden Unternehmer. Hier ein paar Tipps, was man beachten sollte.

  1. Im Mittelpunkt des Bankgespräches steht Ihre Unternehmensidee. Die wichtigste Leistung für eine überzeugende Präsentation sollten Sie bis zu diesem Zeitpunkt also schon erbracht haben: Die Erarbeitung eines schlüssigen Business-Planes. Eine zündende Geschäftsidee allein reicht nicht aus. Finanzexperten brauchen Zahlen, die sie überprüfen können. Sie wollen eine Vorstellung davon haben, wie sich das Unternehmen mithilfe des Kredites finanziell entwickeln soll. Dazu dienen Investitions-, Rentabilitäts- und Absatzpläne. In unserem Punkt „Tipps für Existenzgründer“ im Bereich „Gute Ratgeber“ finden Sie umfassende Hilfe zur Erstellung eines Business-Plans.
  2. Arbeiten Sie an der Präsentation Ihres Business-Plans. Das beginnt bei der Auswahl der Materialien für die Mappe und endet bei der detailgenauen Gestaltung von Text und Tabellen. Ein schlüssiger Business-Plan sollte etwa 30 bis 35 Seiten umfassen. Erarbeiten Sie eine übersichtliche Zusammenfassung der wesentlichen Aussagen und Fakten. Viel beschäftigte Banker werden es zu schätzen wissen, wenn Sie eine Kurz- und eine Langversion erhalten.
  3. Überlegen Sie sich genau, welche Bank Sie ansprechen wollen. Ihre „Hausbank“ hat den Vorteil, dass man Sie dort schon kennt. Andere Banken bieten möglicherweise einen besseren Service für Unternehmer.
  4. Schon bei der Vorbereitung des Termins können Sie Ihre Professionalität unter Beweis stellen. Reichen Sie Ihre Unterlagen vorab ein. Stellen Sie sicher, dass der Termin mit einem für Sie entscheidenden Ansprechpartner vereinbart wird. Etwa mit dem Filialdirektor oder dem Leiter der Geschäftskredit-Abteilung.
  5. Ist es dann so weit, konzentrieren Sie sich auf den wesentlichen Gesprächsinhalt. Nach einer kurzen Darstellung Ihrer Geschäftsidee sollten Sie gleich zum finanziellen Konzept übergehen. Stellen Sie auf zeitökonomische Weise dar, wie die Kredite eingesetzt und auf welche Weise sie sich perspektivisch rentieren werden. Betrachten Sie Ihr Gegenüber nicht als überlegenen Geldgeber sondern als Geschäftspartner. In erster Linie müssen Sie ihn davon überzeugen, dass er mit seiner Investition keinen Verlust riskiert.
  6. Ein wichtiger Punkt ist für Finanzexperten auch, wie Sie auf kritisches Feedback reagieren. Je sicherer Sie auf geäußerte Einwände eingehen, umso mehr Vertrauen wird ein Geldgeber in Ihre Kompetenz haben. Fragen Sie Ihren Gesprächspartner offen nach seiner Meinung. Nutzen Sie jede Chance, ungerechtfertigte Bedenken aus dem Weg zu räumen.
  7. Sprechen Sie die Förderprogramme des Bundes an. Sollten Banken sich hier eher abwehrend zeigen, bleiben Sie hartnäckig. Viele Banken haben schlechte Erfahrungen mit einem recht bürokratischen Vorgehen gemacht. Das hat sich durch neue Online-Verfahren deutlich vereinfacht. Sie selbst sollten sich vor dem Termin ausführlich mit den aktuellen Fördermöglichkeiten beschäftigt haben. Beachten Sie, dass viele Programme nur dann greifen, wenn das Unternehmen noch nicht gestartet ist!
  8. Vereinbaren Sie Gespräche bei mehreren Banken. So können Sie nicht nur die besten Konditionen für sich heraus finden. Die Finanzexperten der Banken werden Sie vermutlich auch zu wertvollen Überlegungen anregen.
  9. Nehmen Sie sich einen Partner oder Berater mit, der das Gespräch im Nachhinein mit Ihnen auswerten kann. Wichtig ist jedoch, dass dieser während des Gesprächs im Hintergrund bleibt, denn Sie sind die Person, die überzeugen muss.
  10. Sollte es beim ersten Mal nicht geklappt haben, erkundigen Sie sich nach den Ablehnungsgründen. Es könnten oft wertvolle Hinweise sein, um Ihren Business-Plan zu optimieren oder die Art der Präsentation weiter zu entwickeln.

Lesen Sie zum Thema Startkapital auch unseren Beitrag "Startkapital und Fördergelder"


Top

Branchenbereich

Automobil & Verkehr Büroausstattung / Bürotechnik Dienstleistung -Finanzen- Dienstleistung -Handwerk- Dienstleistung / Service Einzelhandel Gesundheit, Pflege, Pharmazie Grosshandel / Gewerbebedarf Industrie / Produktion Reise / Freizeit / Sport

Gewerbe in den Bundesländern

Baden-Württemberg Bayern Berlin Brandenburg Bremen Hamburg Hessen Mecklenburg-Vorpommern Niedersachsen Nordrhein-Westfalen Rheinland-Pfalz Saarland Sachsen Sachsen-Anhalt Schleswig-Holstein Thüringen

Deutschlandweite Suche »

zur deutschlandweiten Suche

Gewerbe in Österreich »

Firmen in Österreich

Gewerbe in der Schweiz »

Firmen in der Schweiz

Firmenspot

Denzler-Kahan St.-Magdalena-Ring 56
88213 Ravensburg, Württ
Seniorenheime - DRK-Pflegeheim Dorum Käte-Ringe-Strasse 1
27632 Dorum b Bremerhaven
Stickel Schuckertstrasse 29
71254 Ditzingen
Hallensleben Von-Sparr-Strasse 15
51063 Köln
ACOM Software + Computersysteme GbR Märkersteig 12
14974 Ludwigsfelde
Atzinger Kurt GmbH Lindlbergstrasse 11
92331 Parsberg, Oberpf
Klees A. GmbH Kaiserstrasse 22
67661 Kaiserslautern
Bestattung Rempis Beilsteiner Strasse 6
70435 Stuttgart
Apotheken - Reuland Brückenstrasse 20
54338 Schweich, Mosel
Apotheken - Herdern Habsburgerstrasse 59
79104 Freiburg im Breisgau




Kreditverhandlungen - Eigenkapital - Finanzexperten - Startkapital - Ausgleichsbank
© Gewerbeauskunft.com
Bookmarken Sie diese Seite